Warum Teambuilding auf einer Segelyacht?

  • Die Crew ist während der Trainingseinheit mehr oder weniger ständig beisammen. Kein „verstecken“ ist möglich. Die Stärken und Entwicklungsfelder werden klar aufgezeigt und können somit positiv für das Teamergebnis aufgearbeitet werden.
  • Spaß an der gemeinsamen Aufgabe, ein Schiff von A nach B zu manövrieren. Der Spaß-Faktor verbindet das Team über das rein Berufliche hinaus und steigert die Leistungs- und Einsatzbereitschaft.
  • Die Segel- und Hafenmanöver funktionieren nur dann optimal, wenn alle handelnden Personen die zugeteilte Funktion wahrnehmen, gewissenhaft erfüllen, gegenseitig vertrauen und sich kompromisslos unterstützen. Die kleineren bis größeren Problemsituationen und vor allem deren Ursache sind unser perfektes Material zum Aufarbeiten im Team.
  • Energiegewinnung durch die Kräfte Wind und Wasser
  • Motivationssteigerung durch gemeinsam erlebte und gelöste Abenteuer der anderen Art.
  • Unterschiedliche Rollen müssen eingenommen und ausgeführt werden – ausführende, überwachende und sogar befehlende. Jeder schlüpft in jede Rolle und wächst mit seiner Aufgabe im Team. Denn nur wenn alle ihre Rolle richtig ausführen, funktioniert die Crew, liefert ein positives Ergebnis und ist motiviert.

Es können bis zu 5 Personen an einem Teambuilding-Törn teilnehmen.

Teambuilding - Teambuilding

Teambuilding unter Segeln – was wird geboten?

  • Das Seminar beginnt bereits bei der Anreise. Die Crewmitglieder erhalten die Aufgabe, möglichst effizient an- und abzureisen.
  • Die Herausforderung Vorort – Check-in um 9:00 Uhr auf der Segelyacht. Kurze Vorstellungsrunde. Die Kabineneinteilung – Ihre Crew trifft gemeinsam die Entscheidung, wer welche Kabine / Koje  belegt. Eine Kabine hat zwei Kojen (4 Schlafplätze – 2 in der Bug- und 2 in der Heckkabine). Eine weitere Person schlaft im Salon, gemeinsam mit dem Skipper. Bezug der Kojen.
  • Die Crewmitglieder werden in die Sicherheitsvorschriften, Bedienung der Notfallsignale und Handhabung der Schwimmwesten eingewiesen.
  • Sie stellen Ihrer Crew ein Tagesbudget/Gesamtbudget (sogenannte Bordkasse) zur Verfügung, aus der alle Ausgaben des Teambuilding Segeltörns finanziert werden. Die Crew bestimmt selbst, ob und was an Verpflegung eingekauft wird. Vom „nur Wasser bunkern“ und „immer essen gehen“ bis zum „wir kaufen alles ein und kochen selbst an Board, Frühstück, Mittag- und Abendessen“ – alles ist möglich und hängt einerseits von der Höhe Ihres Budgets und der Entscheidung Ihrer Crew ab. Natürlich erhalten sie hier Empfehlungen vom Skipper / Trainer.
  • Je nach Wind und Wetter wird im Salon (unten in der Segelyacht) oder an Deck in der sogenannten Plicht (hinten, oben außen, wo man auch sitzen kann) die Crew theoretisch ins Segeln eingewiesen. Der Törn-Ablauf sowie die Inhalte werden erklärt. Anschließend leichte Teambuilding Aktivitäten. Zum Beispiel gegenseitiges Vorstellen der Crew (Person A stellt B vor, Vergleich mit der Tierwelt). Kulinarische Abendgestaltung entsprechund der Crewentscheidung und den von Ihnen vogegebenen finanziellen Möglichkeiten.
  • Der Törn:
    Je nach Törn-Länge (mindestens 2 Tage) wird vom Skipper / Trainer eine Route festgelegt. Die Segel- und Hafenmanöver dienen als Teambuilding-Übungen. Dabei übernehmen die einzelnen Crewmitglieder ständig wechselnd die Verantwortung für die Erfüllung einer bestimmten Aufgabe. Mehrere aufeinander abgestimmte Aufgaben müssen ausgeführt werden, um ein Manöver erfolgreich zu absolvieren. Soviel schon vorweg, jedes Manöver gestaltet sich anders und bietet die perfekte Substanz für die Aufarbeitung, der sogenannten Manöverkritik. Bei jedem Manöver gibt es unterschiedliche Rollen, ausführende, überwachende, ja sogar befehlende. Jedes Teammitglied, egal ob Alpha, Beta oder Omega Typ muss in jede Rolle schlüpfen und so zum erfolgreichen Teamergebnis beitragen. Gerade für Manager mit Führungsverantwortung wird dieses Rollenspiel eine gewinnbringende, neue Erfahrung hervorrufen.
  • Teambuilding Übungen zwischendurch – werden keine Manöver gefahren und die Segelyacht gleitet gerade durchs Wasser, finden Übungen wie Selbstbild / Fremdbild Abgleich oder 4 Augen Feedbackrunden statt (was mag ich an dir, wo erwarte ich zukünftig eine Veränderung)
  • Abschluss Nachmittag – die gewonnenen Erkenntnisse werden reflektiert und in gemeinsame Ziele formuliert. Am Ende haben wir sowohl Gruppen- als auch Einzelziele erarbeitet. Der Törn / das Training endet am Abreisetag um 17:00 Uhr.
  • Selbstverständlich können sie als Auftraggeber bestimmte übergeordnete Ziele definieren, die wir individuell in den Trainingsablauf einbauen.
time4sail innen 01 - Teambuilding

Dauer:

Die Dauer ist individuell zu vereinbaren – vom Tages-Teambuildingtraining ohne Übernachtung an Board, bis zum Wochen-Teambuilding-Törn Montag bis Freitag. Die Anzahl der Tage hängt unmittelbar mit Ihren individuellen Zielen ab.

Der Klassiker dauert 3 Tage.

Kosten für Teambuilding am Segelschiff:

Bordkassa:

Empfohlen werden pro Mitarbeiter und Tag ca. 100 Euro. Damit sind Kosten wie Verpflegung und Hafengebühren in der Regel gut abgedeckt. Die Skipper/Trainer-Verpflegung wird aus der Bordkassa durchgeführt.

  • Kosten für die Segelyacht:
  • 1 Tag
  • 2 Tage
  • 3 Tage
  • 4 Tage
  • 5 Tage
  • Preise netto in €
  • 300,–
  • 500,–
  • 660,–
  • 800,–
  • 900,–
  • Kosten
  • Skipper / Trainer
  • Netto pro Tag in €
  • 600,–

Der Skipper / Trainer:

Der Skipper bin ich – Thomas Witzany

Eichenstraße 6/242
1120 Wien

office@time4sail.at
Tel +43 (0) 664 / 610 84 30
Unternehmensberater

seit 2006 besitze ich die Lizenz Fahrt-Bereich 3 für Segel- und Motoryachten bis 200 Seemeilen von der Küste sowie den Segelschein A für Österreichs Binnengewässer.

Beruflich war ich mehrere Jahre als Führungskraft und Prokurist in einem renommierten österreichischen Medienunternehmen tätig. 2007/2008 leitete ich ein slowakisches Medienunternehmen mit Sitz in Bratislava. Seit 2009 bin ich Unternehmensberater sowie Hobby Skipper und biete unter anderem Teambuilding Training unter Segeln an

Haben Sie Fragen zu Ihrem individuellen Teambuilding? Kontaktieren Sie mich jederzeit gerne oder senden Sie Ihre Buchungsanfrage!